Erdwärme

Erdwärme ist mit Recht in aller Munde. Ist sie doch unter den erneuerbaren Energien die mit dem höchsten Wirkungsgrad. Mit 1KW Strom holen Sie sich 4-6 KW Heizwärme aus der Erde. Erdwärme ist zu jeder Tages- und Jahreszeit unabhängig vom Wetter konstant verfügbar. Das Potential der Erdwärme ist praktisch unerschöpflich und überall auf der Erde vorhanden.

Erdwärme Beispiel


Deutschland ist in Punkto Erdwärme ein Entwicklungsland. Viele andere europäische Staaten sind in der Erdwärmenutzung um Längen vorraus. Von den neu installierten Heizungen werden in der Schweiz 60% und in Schweden sogar 90% mit Erdwärme betrieben.

Genutzt wird die Erdwärme durch eine Wärmepumpe, welche die in der Erde vorhandene Wärme auf eine höhere Temperatur bringt und an die Heizkörper abgibt. Die Wärmepumpe kann verschiedene Wärmequellen nutzen.

Indirekt kann man die Erdwärme über die Luft nutzen. Luftwärmepumpen haben einen etwas niedrigeren Wirkungsgrad sind aber dafür wesentlich günstiger.

Am häufigsten wird die Erdwärmesonde verwendet. Dafür werden bis zu 100 m tiefe Löcher senkrecht in die Erde gebohrt. In dieser Tiefe herrscht ständig eine Temperatur von etwa 13° C. Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern!